fbpx
Template_Blogheader

Wie Du mit „Speed Dating“ in 20 Minuten Schwung in Deine Online-Meetings und -Workshops bringst

Online Meetings sind häufig wie Frontal-Unterricht? 
Es reden meist dieselben? 
Stillere kommen kaum zu Wort?

Ich nutze seit einigen Jahren interaktive Strukturen in Online Meetings, z.B. das „Speed Dating“ aus den #liberatingstructures: Ein einfaches Format, das jedoch genaue Anleitung von der moderierenden Person braucht. Es eignet sich besonders zur Auflockerung und zum Aufwärmen in Gruppen, die sich noch nicht (oder noch nicht so gut) kennen. 

Zwei wichtige Tipps von den Profis (habe ich selbst nicht beachtet, erst beim erneuten Studium des Buches “Liberating Structures“ von Henri Lipmanowicz & Keith McCandless habe ich es entdeckt) :

Nutze 2 Fragen:

Eine ganz einfache wie „Wo lebst Du?“ oder „Was hast Du heute gefrühstückt“ und eine komplexere wie „Was ist gerade Deine größte Herausforderung in Bezug auf x“ oder „Was war bisher Deine wichtigste Erfahrung mit x?“ (Wobei x am besten mit dem Thema des Calls zu tun hat). 

Erkläre den Teilnehmenden genau, dass sie nacheinander zwei Rollen einnehmen:

Die zuhörende Person hört nur zu, wenn die andere Person dran ist. Kein Bekräftigen, kein Antworten, kein Coaching.

Mehr Infos zum Speed Dating findest du hier.

Von Dr. Marie Weitbrecht
Strategische Mentorin, Trainerin und Coach

Kennst du schon die Puzzle Methode?

100% kostenlos – du bekommst sofort die Methode inkl. Vorlagen und Videoanleitung per Mail geschickt.